Gin richtig lagern 📦

Gin richtig lagern 📦
Hallo liebe Gin-Freunde,

„Und wie lagere ich meinen Gin jetzt richtig?“, ist bestimmt nicht die erste Frage, die man sich stellt, wenn man eine neue Flasche Gin kauft. Nichts desto Trotz gibt es ein paar Dinge, die man dabei beachten sollte und heute erzählen wir euch darüber. 😊

Gin, so wie jede andere Spirituose auch, altert mit der Zeit. Das bedeutet, dass der Inhalt der Flasche mit Sauerstoff reagiert und sich so im Laufe der Zeit verändert. Diesen Vorgang nennt man in der Wissenschaft Oxidation. 👩🏽‍🔬

Je mehr Sauerstoff an den Gin gelangt, desto schneller geht die Oxidation voran. Dadurch, dass jede Flasche einen Deckel besitzt wird dieser Prozess verlangsamt. Allerdings reicht nicht nur ein verschlossener Deckel um die Flasche so lange wie möglich lagern zu können.

Auch die Hitze kann für einen Gin schädlich sein. Diese beschleunigt den Oxidationsprozess und führt dazu, dass der Geschmack in der Flasche verloren geht. Am besten lagert man einen Gin im Keller oder in einem dunklen Regal (bei einer Temperatur von 15-18 Grad). 🌚

Sonnenlicht ☀️ ist genauso schädlich für die Lagerung der Spirituose, nicht nur wegen der Wärme, sondern weil die Sonne für das Etikett schädlich sein kann. Wer die Flasche nach entleeren also noch ein schönes Dekorationsstück nutzen möchte, sollte die Flasche von der Sonne fern halten.

Wenn man diese Regeln verfolgt, dann sollte der Gin auch nach 5-10 Jahren noch schmecken.

Wie schaut es bei euch aus? Habt ihr euren Quarantini richtig eingelagert? 👀

Sollte er bei euch schon komplett oxidiert (oder anderweitig verschwunden) sein, holt euch hier einfach eine neue Flasche 😉

Happy Sunday! Happy reading!
Euer Social Dry Gin Team